Anschlagen von Lasten

Nach der DGUV Regel 100-500 Kapitel 2.8 (bisherige BGR 500) darf der Unternehmer mit der selbstständigen Anwendung von Lastaufnahmeeinrichtungen nur Personen beauftragen, die mit diesen Aufgaben vertraut sind.

Termine

auf Anfrage
08:00 - 16:00 Uhr
389,00 € p.P.*

* zzgl. gesetzl. MwSt. der Schulungsnebenkosten

Bitte beachten Sie vor der Anmeldung unsere Teilnahmebedingungen für Schulungen.
Sprechen Sie uns an!  Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern!

Inhalte

Rechtliche Grundlagen

  • Übersicht über das geltende Regelwerk 

  • Aussagen der Betriebssicherheitsverordnung 

  • Berufsgenossenschaftliche Vorgaben (DGUV Regel 100-500 (ehemals BGR 500)) 

     

Physikalische Grundbegriffe

  • Lastenverteilung 

  • Schwerpunktlage 

  • Neigungswinkel 

     

Einsatz und Auswahl von Anschlagmitteln

  • Rechte und Pflichten des Anschlägers 

  • Sicherer Transport von Lasten 

  • Arten von Anschlagmitteln 

  • Auswahl von Anschlagmitteln 

  • Zusammenwirken von Hebezeugen, Anschlagmitteln und Lasten 

  • Gefahrenbereiche 

  • Lagerung von Anschlag- und Lastaufnahmemitteln 

  • Vermeidung von Schäden 

  • Unfälle, die durch falsches Anschlagen verursacht werden 

Dauer

  • 1 Tag á 7 Unterrichtsstunden

 

Zielgruppe

  • Anschläger
  • Kranführer
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Sicherheitsbeauftragte

 

Abschluss

  • Zertifikat
  • Anschlägerausweis 

 

Hinweis

  • Es gelten die Teilnahmebedingungen und die AGB der SVG Hamburg eG

 

* Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie auf Männer.

Ansprechpartner

Leiter Arbeitssicherheit &

Weiterbildung

Peter Michaelis
Telefon: 040 25450-155

p.michaelis[at]svg-hamburg.de

 

Arbeitssicherheit

Torsten Fleuren
Telefon: 040 25450-158

t.fleuren[at]svg-hamburg.de